Die Forschung am Verkehrsübungsplatz

Der Forschungsflughafen entwickelt sich seit Jahren rasant. Ein wesentlicher Teil der Aktivität ist der große Bereich der "Verkehrsforschung". Dazu gehört neben der Entwicklung von Systemen, besonders für das "autonome Fahren" und die ständige Zunahme von Assistenzsystemen, Rechnerunterstützung, 5G Anwendungen, Kameranutzung im Fahrzeug, Radarsensorik, Bremsassistenten, Spurhaltesystemen und vieles mehr.
Damit einher geht natürlich auch die notwendige Erprobung der unterschiedlichsten Anwendungen. Der Verkehrsübungsplatz ist dafür ein geeigneter, geschützter Bereich zur Erprobung im Realbetrieb. Die Nähe zu den Forschungseinrichtungen am Flughafen ist ein weiterer Aspekt.
Derzeit nutzen folgende Einrichtungen den Platz: 
                 TU BS,  DLR,  Ostfalia WF,  NFF,  IAV,  IMN,  LRT,  IFR
Damit wird der Platz faktisch zu einem unverzichtbarem "Forschungscluster" am Forschungsflughafen - was wir auch gern weiter unterstützen und ausbauen wollen.  
Genutzt werden für diese Aktivitäten die Vormittage in der Woche, da in dieser Zeit der Platz für die Öffentlichkeit geschlossen ist.  

Verkehrsübungsplatz - betrieben vom MSC

Seit Januar 2015 hat sich der ADAC aus dem "Verein Verkehrsübungsplatz e.V." zurück- gezogen. Seitdem betreibt der Motorsportclub der Polizei Braunschweig im ADAC e.V.  den Verkehrsübungsplatz. 
Zunächst wurde kräftig investiert, der Schulungsraum ist komplett saniert, eine neue Toilettenanlage (Damen- und Herren) wurde integriert, das Vorfeld vor dem Schulungsraum und dem Sicherheitstrainings-Container ist neu angelegt und die Absperrung der Sicherheits-Trainingsfläche wurde erneuert.
Es besteht eine behördliche Genehmigung zur motorsportlichen Nutzung für Automobil-Slalom und Jugend-Kart-Slalom. Auf dem Gelände befindet sich eine BMX-Bahn.  Eine Trainingsfläche ermöglicht die Durchführung von Auto- und Motorrad-Sicherheitstrainings. 
Weiterhin wird der Platz vormittags vielfältig genutzt, Fahrradkurse der Grundschulen, Mofa-Trainings, Senioren-Schulungen, Sicherheitsprogramme usw. vom ADAC und der Verkehrswacht werden angeboten.

Näheres, wie z.B. die Öffnungszeiten, die Preise und Regeln zur Nutzung erfahren Sie über die eigene Internetadresse www.vp-bs.de 

Eine "Geburtstags-Eiche" wurde gepfanzt

Landessparkasse pflanzt Geburtstags-Eichen
Unter dem Motto „Ein Korb voll guter Taten - 250 Projekte für 250 Jahre“ hatte die Landessparkasse zu ihrem Jubiläum eine Spenden-Aktion ins Leben gerufen. Im gesamten Geschäftsgebiet wurden 250 gemeinnützige Initiativen und Einrichtungen aus Mitteln der niedersächsischen Sparkassen-Lotterie „Sparen + Gewinnen“ mit insgesamt 176.500 Euro unterstützt. Zum Zeichen der Nachhaltigkeit und als Erinnerung an das Jubiläum pflanzt die Landessparkasse bei jedem Geförderten einen Baum. 250 Eichen begleiten somit das Förderprojekt: Jede von der Landessparkasse in diesem Rahmen unterstützte Aktivität hat einen Platz benannt, wo diese Eiche gepflanzt werden soll. Reinhard Manlik, Vorsitzender vom „Motorsportclub der Polizei Braunschweig im ADAC e.V.“, der Unterstützung für Fahrradturniere erhielt, wählte den Verkehrs-übungsplatz am Flughafen aus. Gemeinsam mit Karsten Curland, Filialleiter der Landessparkasse am Neustadtring, Übungs-Platzleiter Heinz Bertram und Vorsitzender Reinhard Manlik wurde am 13.10.2015 die "Verkehrs-Eiche" an der Bienroder Straße 30 gepflanzt.

Kontakt

Reinhard Manlik
Franz-Liszt-Str. 8
38106 Braunschweig
Telefon 0531-331597
Mobil 0160-8891100 
E-Mail verfassen