BMX-Radsport, eine besondere Sportart

Mit dem BMX-Rad wird auf einer 300 m langen Bahn mit Hindernissen auf Zeit gefahren. Die BMX-Bahn des MSC ist auf dem Verkehrsübungsplatz in Waggum. Im Sommerhalbjahr wird jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18.30 das Training durchgeführt. Mitglieder im MSC dürfen aber in Begleitung eines Erwachsenen jederzeit auf der Bahn üben.

Man startet von einem Starthügel auf den Kurs. Danach müssen etliche Hindernisse überwunden werden, z.B. Ein Speedhügel kurz nach dem Start, ein Canyon, den Hexenkessel, einen Dubble-Jump und natürlich die Steilkurve und den Table-Top.
Im Training wird die richtige Technik gelernt und natürlich auch die Kondition trainiert.

Bei einem BMX-Rennen wird nach Altersgruppen gestartet, damit jeder die gleichen Bedingungen hat. Teilnehmen kann man ab sechs Jahren. Wer noch kein eigenes Rad besitzt, darf auf einem BMX-Clubrad üben. Aus Sicherheitsgründen muß auf die richtige Bekleidung geachtet werden. Sturzhelm, Handschuhe und langärmlige Bekleidung ist Vorschrift, knöchelhohe Schuhe sind zu empfehlen.

Also Mut!

Wer Interesse hat, meldet sich bei Tilo Eilers oder schaut einmal vorbei. Aber bitte vorher anrufen, denn wenn das Wetter schlecht ist oder war, kann es sein, daß das Training auf der Bahn ausfällt.

Das Ganze kostet 2,50 EUR im Monat, wenn die Eltern Mitglied im Club sind, brauchen die Kinder keinen Beitrag zu zahlen.

Kontakt

Tilo Eilers
Adersheimer Straße 54
38304 Wolfenbüttel
Mobil 0174-3170177
E-Mail verfassen

Plan der BMX-Bahn des MSC