RCC Elektro

Elektrofahrzeuge werden im Maßstab 1:10 bzw. 1:12 aufgebaut. Sie werden mit einem Elektromotor über einen Litium-Ionen-Akku angetrieben. Analog zu den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor sind die Elektrorenner mit Differentialen in den angetriebenen Achsen ausgestattet. Wettbewerbsfähige Fahrzeuge besitzen zur Motorregelung grundsätzlich einen elektronischen Fahrtenregler.

http://msc-polizei-bs.de/images/anlage.jpg

Die Klasse zeichnet sich durch geringe Bodenfreiheit aus. Aus diesem Grund werden die Rennen hauptsächlich in geschlossenen Hallen auf einer Nadelfilzbahn oder auf dafür geeigneten Freiflächen ausgetragen. Dabei werden Höchstgeschwindigkeiten von 40 - 60 km/h erreicht.
Unterteilt wird diese Klasse in zwei Gruppen. In der Expertklasse ist alles erlaubt was gut und teuer ist. Modifikationen werden vor allem an den Motoren vorgenommen. In der Standardklasse werden mögliche Modifikationen durch strenge Regeln des DMC beschränkt.

http://msc-polizei-bs.de/images/hallerccelektro.jpg

Zu den etablierten Fahrzeugen im Maßstab 1:12 gesellen sich seit 1991 auch Fahrzeuge im Maßstab 1:10. Während bei den 1:12ern in erster Linie Karossen aus der Gruppe C eingesetzt werden, bieten die Fahrzeuge im Maßstab 1:10 mehrere Möglichkeiten. Für diese Klasse kommen Karossen aus der Formel 1, der Gruppe C und den Tourenwagenklassen zum Einsatz. Die zuletzt genannten erfreuen sich durch den großen Publikumserfolg der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft großer Beliebtheit

Kontakt

Jochen Janik
Ostring 12
31226 Peine
Handy 0151-26570736
E-Mail verfassen